[ Übersicht Archiv ]
Seiten: 1

Thaipuff 1 in Bendorf - Abzocke

(Hier klicken um zum Original-Bericht mit allen Bildern zu gelangen)


Geschrieben von: Gast

Als ich nach längerem Suchen keinen Gully fand, in den ich mein Geld werfen konnte, entschloß ich mich, stattdessen einen Ausflug nach Bendorf bei Koblenz zu unternehmen.

Leider sind die Koblenzer Thaistecher ja nicht Manns genug, ihre Erfahrungen hier zu posten, so dass ich als ahnungsloser Verbraucher aus Frankfurt auf folgende Fälschung des Thaipuffs "Ming", Hauptstrasse 171 in Bendorf hereinfiel:

http://www.6relax.de/ming/ming/a+.jpg
http://www.6relax.de/ming/ming/b+.jpg
Mina
Hauptstr. 171
Erdgeschoss
Bendorf
02622-921508

Als Dienstleistung wurden u.a. FT, Küssen, ja sogar "tabulos" (was auch immer das heißen soll, jedenfalls kein Leierkastensex) angepriesen. Sollte also eigentlich ein All-Inclusive-Angebot sein.

Fazit vorab: Zum ersten Mal bin ich von einer Thai Leierkasten-mäßig abgezockt worden.

Ich würde vorbeugend ALLE Adressen, die bei www.sexrelax.de und vergleichbaren Sites mit hübschen Bildern inserieren, meiden. Die Bilder sind in 9 von 10 Fällen gefälscht, die versprochenen Dienste sind oft frei erfunden. Diese Erfahrung habe ich jetzt wiederholt gemacht. Ausnahme war nur Aree in Koblenz/An der Moselbrücke. Allerdings bietet auch sie entgegen der anderslautenden Reklame jetzt kein FO/FT mehr an. Aber immerhin stimmt das Bild, wenn nicht, sieht sie besser aus als die Dame auf dem Bild.

Zur Chronologie:

Ich suchte also den Thai-Puff "Ming" in der Hauptstrasse 171 auf. In dem Haus gibt es 3 Thai-Puffs, außer "Ming" noch "Thai-Lolita" und "Mola".
Anwesend waren eine unattraktive 40-Jährige und eine geschickt verkleidete 25-30-Jährige. Letztere nannte sich Bona (?) und hatte ein ganz süsses Gesicht.
Sie sagte die Preise an:
50 EUR für 20 Min.,
80 EUR für 30 Min.,
150 EUR für 60 Min.
Alles mit Gummi.

Wie bitte? Kein FO? (War vorher am Telefon noch bejaht worden.) Nein. Auf nochmalige Nachfrage, nun gut, gegen einen kleinen Aufpreis von 20 EUR wäre das wohl möglich. Also 100 EUR für 30 Min. Ob ich ihr etwa in den Mund spritzen wolle? - Gute Idee, warum nicht, also ja! Das ginge auf keinen Fall, das sei schlecht für ihre Zähne (!!!). Nachdem ich sie, mittlerweile nicht nur von der Fleischeslust sondern auch von der Feilscheslust gepackt, beschied, ohne Abspritzen im Mund laufe nix, stimmte sie sich windend zu.

Also Wäsche, Odol, "Igomglai". Sie erschien dann in ein Badetuch gewickelt. Das Ablegen von selbigem gab dann den weniger erfreulichen Blick auf Hängetitten, Bauchspeck und mittlere Schwabbelschenkel frei (wir reden nota bene immer noch über eine Thai). Also habe ich mich lieber erst mal ihrem Gesicht zugewandt. Küssen war zunächst nicht, stattdessen laberte sie mich voll. Irgendwann gelang es mir dann, ihren stammelnden Monolog zu unterbrechen und in einen erst zögerlichen, dann einigermaßen gelungenen Zungenkontakt zu treten. Nach einer gewissen Zeit arbeitete sie sich nach unten vor und griff zum Gummi. Ich hätte doch speziell für FO einen Aufpreis bezahlt. Sie wand sich, das mache sie sonst nie, blabla. Nach endlosem Gefeilsche legte sie das Gummi zur Seite und fing an, blank zu blasen. Das tat sie mit viel Zahneinsatz und nicht sehr tief. Dann sollte sie aufsatteln. Nein, heute ginge das nicht, sie habe Schmerzen im Unterleib und könne leider nicht ficken . Tu mi lei, Schaazi. Sie würde mir aber gerne einen wichsen. Nun wurde ich langsam ärgerlich. Um mich zu besänftigen, begann sie auf einmal, richtig gut zu küssen, dann fing sie an zu blasen, diesmal besser als zuvor, ich könne auch in ihrem Mund kommen. Ich hatte aber schon lange keine Lust mehr und ließ sie blasen, bis sie Lähmungserscheinungen im Gesicht hatte. Ich könne sie auch ficken, wenn ich langsam mache. Gute Güte. Dieses Hin und Her machte mich langsam wahnsinnig. Ich bin dann aufgestanden und nach Wäsche und Odolgurgeln gegangen (Ich war etwa 45 Min. bei ihr.). Sie verabschiedete mich nicht ohne zu versichern, wenn ich sie das nächste Mal besuche, könne ich sie ficken und 2x kommen. Diesen Rabatt werde ich bestimmt nicht einlösen.

Mark, der jetzt wieder auf bewährtes Stammpersonal und vertrauenswürdige Addressen im Frankfurter Raum zurückgreift



Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...



Hurenforen Copyright ©1999 - 2013