[ Übersicht Archiv ]
Seiten: 1

Hot Star Oberhausen

(Hier klicken um zum Original-Bericht mit allen Bildern zu gelangen)


Geschrieben von: Gast

Hallo Forumler,
in bin ich auf das "Hot Star" in Oberhausen gestossen (http://www.hot-star.de.vu/).
Ein Pornokino mit Live-Strip am Dienstag und Donnerstag. Und zwar sowohl auf der Bühne im Kino als auch als Einzelshow im Separee. Ich hörte auch von Zusatzleistungen neben dem Strip. Also dachte ich mir zum Wohle des hiesigen Forums mache ich mich mal auf nach Oberhausen und recherchiere was da denn nun so abgeht.
So bin ich denn am Dienstag gegen 18:00 Uhr in Oberhausen eingetroffen. Das "Hot Star" dank Routenplaner.de leicht gefunden. An der Theke stand die Chefin und zwei junge Damen, von der sich die eine in schwarzen Strümpfen und einem Hauch von schwarzem nichts gerade auf machte in Richtung Kino um zu strippen. Das mit dem Kino hatte sich für mich erledigt, da ich dem Forum entnommen hatte, dass es sich um ein kleines Schuhkarton Kino handelt. Preise in Erfahrung gebracht: Kino 11 €, die anschliessende Einzelvorstellung dann 16 €. Oder direkt den Solostrip für 21 €.
Ich habe mich für den Solostrip mit Nina (glaube ich) entschieden. Durch das Kino ging es in einen kleinen Raum. Dort Stand ein Stuhl auf dem ich Platz nahm. Nina begann mit dem Strip. Sie hat nicht gerade die Figur einer Barbie, eher etwas beleibter - vor allem von der Hüfte abwärts. Sie hat aber einen schönen großen festen Busen. So strippte also Nina einen Song lang vor sich hin. Ich begann mich ein wenig in Stimmung zu bringen und holte den kleinen Pufffreund heraus. Dann kamen wir uns während des zweiten Songs etwas näher, ich konnte sie am ganzen Körper anfassen und sie war ziemlich feucht. Nach zwei Liedern war dann Schluß. Ich wollte noch kurz meinen kleinen Freund von seinem Leidensdruck befreihen, kein Problem sagte Nina. Auf meine Frage ob sie mir dabei behilflich sein könnte sagte sie, dass nach zwei Liedern eigentlich Schluß sei und dass ich beim nächsten mal besser vorher Bescheid sagen sollte. "Nur sprechenden Menschen kann geholfen werden". Recht hatte sie, war eindeutig mein Fehler.
Danach dann gleich den zweiten Solodtrip mit Vanessa hinterher geschoben. Diesmal mußte ich nur die 16 € für die Kabine bezahlen, fand ich ziemlich fair. Vanessa begann zu strippen. Sie kommt aus Osteuropa und spricht kaum Deutsch. Nur das Wesentliche. Nach ca. 20 Sekunden fragt sie "blasen?" ich nicke und sie weiter: "25 €" ich zahle und sie bläst (mit Conti) . Wem ein Dominabesuch zu teuer ist, dem kann ich Vanessa echt empfehlen, jedem der einen gepflegten Blowjob mit viel Gefühl mag würde ich von einem Besuch bei Vanessa abraten. Es war echt die Hölle, das sie das gute Stück nicht abgebissen hat war alles!
Fazit: Vanessa hat die bessere Figur, bietet aber einen scheiß Service. Nina geht mit und scheint Spaß an der Sache zu haben. Sie macht auch sonst einen wirklich netten Eindruck. Aber vorher klären was ihr wollt und was geht, damit es Euch nicht so geht wie mir!
Es soll im Hot Star noch eine Carmen geben, die ab und an dort auftritt, die soll sehr zu empfehlen sein. Werde mich wohl in den nächsten Tagen nochmal aufmachen und mein Glück ein zweites Mal probieren. Bericht folgt!
Viel Spaß vom Pufffreund!



Fenster schließen

 

DU BEFINDEST DICH DERZEIT IN DER VORSCHAU VERSION MIT ALTEN BERICHTEN !

ZUM FORUM MIT NEUEN AKTUELLEN BERICHTEN GEHT ES HIER WEITER ...



Hurenforen Copyright ©1999 - 2013